DAX schließt kräftig im Plus — Gewinne an der Wall Street — Brexit-Lösung in Sicht — Aphria schlägt Erwartungen — GS und JPMorgan mit Zahlen — Wirecard, KlöcknerCo, Nordex im Fokus

Neues ‘Pixel’-Smartphone von Google vorgestellt. Wells Fargo verzeichnet Gewinneinbruch. GEA will sich von GEA Bock trennen. USA sollen wohl Zölle streichen, damit China mehr Agrarprodukte kauft. Citigroup übertrifft Erwartungen Quartal deutlich. Johnson & Johnson erhöht Prognose. UnitedHealth erhöht Gewinnausblick. ZEW-Index geht im Oktober leicht zurück.

Der heimische Aktienmarkt wies zum Schluss am Dienstag positive Vorzeichen aus.

Der DAX läutete die Sitzung höher ein, verbuchte weiter Gewinne und verzeichnete so zwischenzeitlich ein Jahreshoch bei 12.682 Zählern. Bis zum Börsenschluss gewann das deutsche Börsenbarometer letztendlich 1,15 Prozent auf 12.629,79 Einheiten.Der TecDAX ging ebenfalls noch fester in den Handel, drehte dann aber in die Verlustzone. Zum Handelsschluss schaffte er es dann noch an die Nulllinie mit plus 0,07 Prozent auf 2.805,82 Punkte.

Am Dienstag erholte sich der heimische Aktienmarkt wieder von seinen Vortagesverlusten. Das ZEW-Konjunkturbarometer hinterließ dagegen am Aktienmarkt kaum Spuren. Zwar trübten sich die Aussichten weiter ein, jedoch in gemäßigtem Tempo und nicht so stark wie von Experten befürchtet worden war. Unternehmensseitig rückte im deutschen Leitindex Wirecard in den Fokus: Ein neuer Bericht der “FT” sorgte für herbe Kursverluste.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *